Kontakt   |  Impressum
Herrnhuter Brüdergemeine

im September
Theologische Ausbildung in NL

Wir brauchen dringend Nachwuchs für den Gemeindienst, den Verkündigungs-dienst (nicht nur) in den Gemeinden. In den kommenden Jahren geht eine ganze Reihe von Geschwistern im Gemeindienst in den Ruhestand. Und obwohl wir in den letzten Jahren zunehmend entdecken, dass wir nicht ausschließlich akademisch ausgebildete Theologen und Theologinnen benötigen, ist die Ausbildung von Theologen an den Universitäten weiterhin wichtig. Besonders in den Niederlanden war es in den vergangenen Jahren schwierig, Geschwister für eine solche Ausbildung zu gewinnen. Jetzt scheint Bewegung in diese Situation zu kommen. Derzeit studieren vier Schwestern aus surinamisch geprägten Gemeinden in den Niederlanden Theologie in Amsterdam, Utrecht und Leuven mit der Absicht, in der Brüdergemeine zu arbeiten. Als Kirchen brauchen wir diese Schwestern aus der surinamischen Gemeinschaft dringend. Für die meisten von ihnen ist es ein zweites Studium. Darum erhalten sie keine staatliche Unterstützung mehr. Gerne möchten wir sie bei ihrem Studium auch finanziell unterstützen, auch in Zeiten knapper Kassen. Dafür brauchen wir Eure Hilfe.

im Oktober
Krankenhaus Mbozi

Die Südwestprovinz der Moravian Church in Tansania betreibt das Moravian Mission Hospital in Mbozi, das sich auf dem Land befindet in etwa 7 km Entfernung zur Hauptverbindungstraße von Dar es Salaam nach Sambia. In Tansania ist das Gesundheitswesen hierarchisch ge-gliedert. Die Zentral-krankenhäuser orientieren sich an den internationalen Standards, gefolgt von den Distriktkrankenhäusern und auf der untersten Ebene sind die Health Centers und Dispensaries. Auf dieser Ebene findet der medizinische Erstkontakt wegen des »kurzen« Anlaufweges statt. Gerade in den ländlichen Regionen bedarf es einer intakten Gesundheitseinrichtung, doch leider ist das staatliche Finanzvo-lumen eher gering. Die momentanen sozialpolitischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gewährleisten keine ausreichende moderne Medizin. Trotz allem ist das Personal im Mbozi Hospital sehr motiviert, und sie sind wirkliche Improvisationskünstler in bestimmten Bedarfsfällen. Aber alleine durch staatliche Förderung wird das Hospital seine vier Krankenstationen Pädiatrie, Männer, Frauen, Mutterschaft nicht modernisieren können. Deshalb bitten wir Sie: Helfen Sie dem Hospital in Mbozi.