Kontakt   |  Impressum
Herrnhuter Brüdergemeine

Herzliche Einladung zur 4. Schwesternvesper –
Begegnung mit unseren Gästen aus
Bethesda, Südafrika
Freitag, den 13. Juli 2018
17:30 Uhr
im Gemeindezentrum
Düsseldorf-Garath
Julius-Raschdorff-Str. 4

Wir halten Tee, Brot und Butter bereit. Jede bringe dazu mit, was sie gerne auf dieses Brot legen möchte oder was ihr an tollen Ideen noch so kommt.
Im Anschluss, um 19:00 Uhr, geht es dann zur Sternstunde und zum Vortrag unserer Gäste aus Bethesda.

Herzlich Willkommen
Benigna Grüneberg

———-

Herzliche Einladung zum Sommerfest
und zur Ordination von Christian Herrmann

Leben lebt von Begegnungen
Diesmal erwarten wir viele Gäste,
u.a. aus unserer Partnergemeinde in Bethesda (Südafrika)
am Sonntag, den 15.07.2018
im Gemeindehaus der Apostelkirche (Brückenstraße 35a, Bielefeld)

Programm:
10.30 Uhr Ankommen und begrüßen
11.00 Uhr kurzer Beginn und gemeinsamer Brunch
12.00 Uhr Spiel und Spaß für Groß und Klein
14.00 Uhr Ordination mit anschließendem Liebesmahl und Kinderprogramm
ab 15.00 Uhr Ausklang

Bitte mitbringen:
gute Laune, Leckereien für das
Brunchbuffet, Freundinnen und Freunde

———-

GRILLABEND MIT UNSEREN
GESCHWISTERN AUS BETHESDA
MONTAG, DEN 16. JULI 2018 AB 17.00 UHR
BEI FAMILIE GÄRTNER IM FRITZ-VOGT-WEG 28, BIELEFELD

 

Foto: Christian Herrmann

 

Da unsere Geschwister aus Bethesda bei ihrem Besuch in unserer Gemeinde auch ein paar Tage in Bielefeld verbringen werden, wollen wir die Gelegenheit nutzen und sie bei einem geselligen Grillabend kennenlernen. Kommt reichlich und bringt gerne auch Freundinnen und Freunde mit!
Für einen Grundstock an Brot, Würstchen und Getränken ist gesorgt. Bringt bitte noch mit, was ihr sonst gerne auf dem Grill haben wollt und auch Salate, usw.

———-

Sternstunde / Vortrag in Düsseldorf Garath
„Von Herrnhut in die Welt, Ansichten und Karten aus der Mission“

Bildrechte: Unitätsarchiv, Herrnhut

 

Referentin: Barbara Reeb

Freitag, 7. September 2018
19:00 Uhr

Gemeindezentrum
Düsseldorf-Garath
Julius-Raschdorff-Str. 4

 

 

„Paramaribo“ – Ansicht vermutlich der Kleinkinderschule in Paramaribo in Suriname.

———-

Gemeinde-Fahrrad-Ausflug ins Grüne
Sonnabend, den 22. September 2018 ab 12:55 Uhr
ab Schloß Holte

Foto: Christian Herrmann

 

Mit der Hoffnung auf gutes Wetter wollen wir den September für einen Ausflug nutzen und in die Pedale treten. Wir fahren eine Runde von ca. 30 km (mit Pausen) in flacher Ebene und in gemütlichem Tempo, sodass es für Alle ein schöner Ausflug werden soll.

Treffpunkt für diejenigen, die mit der Bahn anreisen, ist 12:55 Uhr am Bahnhof Schloß Holte. Wer mit dem Auto anreist, kann zu 13:30 Uhr nach Altenkamp 9, 33758 Schloß Holte kommen.
Wir werden eine Pause in einem Café machen und gegen 18:00 Uhr mit einem gemeinsamen Grillabend am Treffpunkt der Autos abschließen.
Wem es nicht möglich ist, ein eigenes Fahrrad mitzubringen, melde sich bitte vorher bei Familie Geller (post@geller.eu), denn dort steht noch eine Auswahl an Rädern für Groß und Klein bereit.

Bitte bringt doch auch eine Kleinigkeit mit, was wir zum Grillen noch verzehren wollen. Grillwürste und Getränke werden vorher besorgt. Wenn ihr bis zum 18.09.2018 eine kurze Rückmeldung gebt, mit wie vielen Menschen ihr teilnehmen wollt und ob ihr Fleisch oder vegetarisch esst, dann hilft das beim vorherigen Einkauf sehr.

Wir freuen uns auf einen schönen Radltag!

———-

Wir laden herzlich ein zum
Gemeintag der Herrnhuter Brüdergemeinen
in Norddeutschland
in Verden

vom 14.-16. September 2018
auf dem Jugendhof Sachsenhain
Thema: „Man sieht nur mit dem Herzen gut“
(Antoine de Saint-Exupéry)

Reden wir mal über unsere Gefühle: Sie setzen Energie in uns frei. Sie sind Kraftquelle. „Glaube“ und „Gefühl“ sind Geschwister. Wer Gefühle beschreibt, macht Landschaften aus dem, was er/sie fühlt.

Wie oft unterdrücken wir Gefühle? Um nicht anzuecken. Um sich nicht angreifbar zu machen und sich nicht bloß zu stellen.

Wir wollen das Reden über Gefühle üben (Schlagworte aus dem Vorbereitungskreis): „Ich fühle was, was du nicht siehst!“ „Ich fühle was, was du fühlst.“ „I feel good!“ „Frühlingsgefühle!“ „Vielleicht stimmt ja mit deinem Gefühl etwas nicht!“

Probieren wir es mal aus und reden über unsere Gefühle vor dem Hintergrund der biblischen Botschaft.