Kontakt   |  Impressum
Herrnhuter Brüdergemeine
Film und Filmgespräch in Düsseldorf-Garath
„Die Piroge“ – ein Flüchtlingsdrama

Foto: EZEF

Einführung und Moderation:
Heinrich F. Moeschler

Freitag, 8. Juni 2018, 19.00 Uhr

Gemeindezentrum Düsseldorf-Garath, Julius-Raschdorff-Str. 4

 

Packend, bildgewaltig, hautnah: Der Film „Die Piroge“ des senegalesischen Regisseurs Moussa Touré zeigt das Schicksal afrikanischer Bootsflüchtlinge aus einem ungewohnten Blickwinkel – und zeichnet damit ein berührendes Bild der afrikanischen Realität (Zitat: evangelisch.de).
Im Unterschied zu vielen anderen Spielfilmen über die „Reise der Hoffnung“ nach Europa nimmt er dabei konsequent den „Blickwinkel des Südens“ ein.
Erkennbar liegen dem Regisseur die Verhältnisse mit den Folgen für Migration im eigenen Lande am Herzen, hat sich dort doch aus sehr vielen Familien „jemand mit einem Boot auf den Weg gemacht, um sein Glück in Europa zu suchen“.
www.evangelisch.de/inhalte/82399/29-04-2013/die-piroge-einem-boot-mit-fluechtlingen