Kontakt   |  Impressum
Herrnhuter Brüdergemeine

Eine weitere Berichtigung:

Leider hat die Schwesternwerkstatt keine 2000 € gesammelt. Es waren nur etwa 1000 €. Vielleicht wird es noch mehr.

———-

Brüdergemeine in Jamaika möchte zur Ruhe kommen

HMH 08/2018

In Jamaika machte ein Pfarrer der Brüdergemeine sich vor etwa 15 Monaten des sexuellen Missbrauchs zweier Minderjähriger schuldig, den er inzwischen vor Gericht eingestanden hat. Seitdem ist die Gesamtkirche und sind die Gemeinden intensiv mit der Aufarbeitung dieses Falles beschäftigt. Auch in anderen Kirchen wurden mittlerweile Fälle sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen durch Pfarrer bekannt. Die Leitung der Brüdergemeine hat eine Kinderfürsorge- und Kinderschutz-Policy verabschiedet, die sowohl für kirchenleitende Personen und hauptamtliche Mitarbeitende als auch für sämtliche Ehrenamtliche verbindlich ist, und entsprechende Schulungen durchgeführt. In der Presse wird anerkannt, dass die Brüdergemeine sich mit einem schwierigen Thema sehr glaubwürdig auseinandergesetzt hat. Ein Artikel aus dem »Jamaica Observer« finden Sie unter www.herrnhuter-missionshilfe.de unter „Service“ Newsletter Archiv HMA 08-2018.

HMH 08/2018

———-

Doppelt besondere Trauung in Bathore

HMH 08/2018

Am Donnerstag, dem 8. März 2018, fand in den Gemeinderäumen der Brüdergemeine in Bathore, einem nach der Wende in Albanien ab 1992 ungeplant gewachsenen, etwa sechs Quadratkilometer großen Armenviertel von Tirana, eine doppelt besondere Trauung statt. Ein Ehepaar, das mit seinen beiden Kindern Ergela und Egli nach Deutschland geflüchtet war, dessen Asylantrag aber abgelehnt worden war, hatte nach seiner Rückkehr nach Albanien Kontakt zur Brüdergemeine gefunden. In einem Gottesdienst wurde die schon längere Zeit bestehende Ehe der Eltern nun von Jørgen Bøytler (DK), dem Pfarrer der Brüdergemeine in Albanien, kirchlich eingesegnet. Gleichzeitig empfingen die Kinder des Paares die Taufe. Die junge Familie versucht jetzt mit Hilfe der Brüdergemeine einen wirtschaftlichen Neustart in Albanien. Sie bittet um Fürbitte.

HMH 08/2018

———-

Gemeintag in der Nähe vom früheren lettischen Lindheim

HMH 08/2018

Die Brüdergemeine in Lettland veranstaltete am Sonnabend, dem 24. März 2018, einen weiteren Gemeintag, diesmal in Jaunlaicenē (Foto) im Nordosten des Bezirkes Vidzeme. Der Ort befindet sich in der Nähe von Lindheim (lettisch: Lintene), wo sich im 18. und 19. Jahrhundert eines von vier Verwaltungszentren der Brüdergemeine im Lettland befand. Nachdem die Gebäude in und um Lindheim von den Kommunisten total zerstört worden und ihre Bewohner der besseren Kontrollierbarkeit wegen vor allem nach Riga zwangsumgesiedelt worden waren, kannte niemand mehr die genaue Lage von Lindheim. Erst kürzlich gelang die erneute Lokalisierung. Bei dem Gemeintag wurden mehrere Vorträge gehalten, die darauf hinweisen, welche Bedeutung die Brüdergemeine für die Herausbildung der lettischen Nation besitzt.

HMH 08/2018